Als alteingesessenen Münchner Händler traf Hirmer der Corona-Shutdown, wie seine Wettbewerber auch, aus völlig heiterem Himmel. Wie ging Hirmer mit der Situation um? Konnte er über digitale Kanäle zumindest einen Teil seiner Umsätze kompensieren? Wie unterstützt fühlt sich der Händler von der Politik und den Verbänden? Ein Gespräch mit Frank Troch, Geschäftsführer Hirmer GmbH & Co. KG.